Innosmart: Dokumentation

Präsentationen

Keynote von Tillmann Damrau: GUT UND SCHÖN. Nachhaltigkeit und Ästhetik 

Workshop 1: Nutzer*innen in die Produktentwicklung einbeziehen: Das Potenzial von Nutzerinnovationsworkshops für die Energiewende

Dr. Esther Hoffmann, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung: Partizipative Produktentwicklung: Mit Nutzerworkshops zu neuen Ideen

Hellmuth Frey, EnBW Energie Baden-Württemberg AG: Nutzerinnovation in der Praxis: Erfahrungen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Workshop 2: Design als Transformationsinstrument: Komplexe gesellschaftliche Wandlungsprozesse neu gestalten

Martin Kim Luge (Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation) und Angelika Trübswetter (Youse): Design als Transformationsinstrument

Workshop 4: Argumente rekonstruieren – Konflikte verstehen. Die Methode der Argumentrekonstruktion

Dr. Eugen Pissarskoi, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung: Potentiale und Grenzen der Argumentrekonstruktion

Dr. Florian Braun, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: „Und was ist mit dem Rotmilan?“ Über instrumentalisierte Argumente in Energiekonflikten

Workshop 5: Partizipation an der Energiewende: Die Chancen der Genderanalyse

Martina Bergk und Nanna Birk, Life  - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.: Methoden der Genderanalyse:  Potenziale für Gerechtigkeit und Chancengleicheit in der Energiewende